Neuigkeiten

25. Juni 2014 – Diana Wagner, Redakteurin

Musikpädagoge unterstützt Abi-Band-Probe

Vielen Dank für die bereitgestellten finanziellen Mittel vom Förderverein, um für die Proben der Band, die zur Abiturfeier spielen wird, einen Musikpädagogen zu engagieren.

Herr Lars Ziegler leitete drei Proben am CWG, in denen zum einen der Titel „Mensch“ von Herbert Grönemeyer erarbeitet wurde. Die Band besteht aus Schülern des Grundkurses Musik der Jgst. 11 und begleitet zur Abiturfeier die restlichen Kursteilnehmern, die sich den Gesangspart teilen. Zum anderen wurde in einer anderen Besetzung der Band das Lied „So oder so“ von Bosse einstudiert.  Hier werden Schüler der zehnten Klassen musizieren.

24. Juni 2014 – Diana Wagner, Redakteurin

Theaterbesuch „Frühlingserwachen“ am 26. März 2014

Im Rahmen des gesellschaftswissenschaftlichen Profils besuchten die 8. Klassen am 26.03.2014 das Theaterstück „Frühlingserwachen“.

Hier einige Schülermeinungen zum Stück:

Marla Bay:“ Eine faszinierende und dramatische Inszenierung alltäglicher jugendlicher Probleme.“

Sebastian Swoboda: „Ich fand die Thematik hochaktuell und spannend. Dazu kommt, dass die Schauspieler ungefähr unser Alter hatten.“

12. Juni 2014 – Diana Wagner, Redakteurin

Känguru-Wettbewerb 2014

Im Vorfeld des diesjährigen Känguruwettbewerbes wurde durch die Mathematiklehrer wieder fleißig geworben, um möglichst viele Schüler zur Teilnahme am Wettbewerb zu bewegen. Schließlich kann man hier Mathematik einmal von der entspannten Seite betrachten und bearbeiten, denn am Ende gibt es keine Zensur, sondern mit Sicherheit ein kleines „Knobel“geschenk, eine Teilnahmeurkunde und viel gesammelte Erfahrung gratis dazu. Die 2€-Teilnahmegebühr sind zu schultern, denn der Förderverein gibt pro Schüler einen Euro dazu. Die Schüler müssen in  75 Minuten Arbeitszeit 30 Aufgaben im Multiple-Choise-Verfahren lösen. Wenn sie viele Aufgaben nacheinander richtig lösen, führen sie einen großen „Kängurusprung“ aus. An unserer Schule haben sich 117 Schüler von Klasse 5 bis 12 am Donnerstag, dem 20.03.2014 zum Rechnen und Knobeln eingefunden, so wie Millionen anderer Schüler auf der Welt auch.

– Diana Wagner, Redakteurin

Fleißige Altpapiersammler gesucht!!!

Wenn auch ihr den Förderverein unserer Schule unterstützen möchtet, dann könnt ihr euer Altpapier zu den Sammelterminen in der Schule und jederzeit zu Gunsten des CWG beim

Wertstoffrecycling Bajtalla, Äußere Oybiner Straße 6  in Zittau abgeben.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag  11.00 – 18.00 Uhr

Die Einnahmen der Sammlung kommen dem Förderverein zu Gute und unterstützen damit Projekte für die Schüler des CWG.

– Diana Wagner, Redakteurin

Jahrestreffen von „Plant for the Planet“ in Possenhofen

Wir, die beiden Schülerinnen der Klasse 8f1, wollten uns für die finanzielle Unterstützung für die Fahrtkosten am Freitag, dem 23. Mai und 25. Mai 2014 bedanken. Das Jahrestreffen von „Plant for the Planet“ in Possenhofen hat uns in so vielen Dingen weiter gebildet und unser Selbstvertrauen noch einmal angekurbelt. Es gab uns auch die Möglichkeit, Klimabotschafter aus ganz verschiedenen Regionen Deutschlands und Europas zu treffen. Zudem war der 16-jährige Stiftungsgründer, Felix Finkbeiner, ebenso anwesend und hatte mit uns zusammen gearbeitet. Nach zahlreichen informativen Vorträgen von Klimabotschaftern, Fachleuten boten sie dort auch zahlreiche hilfreiche Workshops an, die wir natürlich

12. Mai 2014 – Diana Wagner, Redakteurin

Besuch im Helmholtz-Zentrum Dresden Rossendorf am 17.04.2014

Um 7.00 Uhr begann unsere 90-minütige Busfahrt zu dem Forschungszentrum in Rossendorf. Als wir ankamen, wurden wir freundlich empfangen und zunächst in Form von zwei Vorträgen über die Forschungsarbeit und deren Ziele informiert. Wenig später wurden wir ins Labor geführt, wo wir anschließend in drei Arbeitsgruppen verschiedene Versuche durchführten. Wir extrahierten unsere eigene DNA und auch die einer Zwiebel, legten einen Nährboden für Bakterien an und beobachteten

– Diana Wagner, Redakteurin

Besuch der Synagoge Klasse 6f1

Wir, die Klasse 6f1, möchten uns für die finanzielle Unterstützung  bedanken, welche  es uns

ermöglichte, im Rahmen des Ethikunterrichtes, eine Exkursion nach Dresden zu unternehmen.

Unser Ausflug  führte uns am 05. Mai 2014 in die Landeshauptstadt, um dort die Synagoge und

den alten jüdischen Friedhof zu besichtigen.

Da wir im Ethikunterricht zur  Zeit das Thema Judentum behandeln, konnten wir durch die

interessanten Führungen noch mehr über das Thema lernen. Wir erlebten alle einen aufschluss-

reichen Tag und sagen nochmals danke an Ihren Verein.

Ihre Klasse 6f1

DSCI1041

Wer wir sind

Als Schulförderverein sind wir wichtiger denn je. Wir wollen Brücken zum gesellschaftlichen Umfeld der Schule schlagen. Wir wollen die Schule und die Schülerinnen und Schüler unterstützen, nicht nur finanziell, sondern auch bei der „Öffnung der Schule“, etwa bei Tagen der offenen Tür, Schulfesten, Unternehmenskontakten, berufspraktischen Projekten, Klassenfahrten, Auslandskontakten und –aufenthalten, durch kostenlosen Sachverstand und kostenlose Beratung, in der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, wie Sportvereinen, Sozialdiensten, Museen, Theatern, Musikschulen, Universitäten, Technologieparks etc.

Der Förderverein soll also ein finanzielles und organisatorisches Hilfsmittel für die Schule sein, Projektträger, Arbeitgeber für Hilfs- und Honorarkräfte, für Betreuungsdienste, Instrument der Öffentlichkeitsarbeit und – wenn man so will – Marketinginstrument für die Schule insgesamt oder für einzelne ihrer Aktivitäten.

Wir wollen die Schule lebendig machen, sie stärken, die Lehrenden bei ihren fachlichen und pädagogischen Aufgaben durch bessere finanzielle, räumliche, technische, soziale und organisatorische Rahmenbedingungen unterstützen.

Als Schulförderverein verstehen wir uns als Institution des Handelns freiwillig sich engagierender Bürger und Bürgerinnen, Spender und Stifter unseres freiheitlich-demokratischen Gemeinwesens – und das zum Wohl der Menschen, von denen unsere Zukunft abhängt.

Unser Verein ist gemeinnützig und finanziert seine Ziele durch Beiträge und Spenden.

Unser Ziel ist es, den Schulalltag lebenswerter zu gestalten, besonders durch die Unterstützung schulergänzender Angebote.
In einer intensiven Zusammenarbeit mit Schülern, Eltern und Lehrern sollen (auch mit Hilfe geeigneter Fördermittel) Arbeitsgemeinschaften, Förderkurse und Projekte unterstützt werden. Vor allem bei der Fördermittelbeschaffung, Organisation und Abwicklung kann der Förderverein hier Hilfestellung geben.

Finanziell unterstützt der Förderverein außerdem:

  • Projekte wie Kunst- und Musikprojekte
  • die Arbeit des Schulclubs
  • Preise für Olympiaden und Wettbewerbe
  • Schulpartnerschaften
  • Abi-Ball
  • Auszeichnungen von Abiturienten für besondere außerschulische Leistungen

Der Vorstand trifft sich immer am 1. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr im Wirtshaus zu Weinau in Zittau mit seinen fleißigen Helfern.

Wir brauchen Sie

Mit einer Mitgliedschaft im Förderverein unterstützen Sie die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrer und Eltern des Christian-Weise-Gymnasium Zittau.

Wenn Sie die Arbeit vom Förderverein aktiv mit Ihrer Mitarbeit unterstützen wollen, und zusätzlich noch über die Richtung der Arbeit vom CWG Förderverein mitbestimmen wollen, dann können Sie mit dem hier anhängenden Formular die Mitgliedschaft beantragen.

 

Sollten Sie weniger Zeit haben und unsere Arbeit trotzdem stabil unterstützen wollen, freuen wir uns auch über eine Fördermitgliedschaft von Ihnen.

Für Absolventen des Christian-Weise-Gymnasiums haben wir eine spezielle Juniormitgliedschaft.