Neuigkeiten

16. Dezember 2015 – Diana Wagner, Redakteurin

„Nathan der Weise“ für die Weiseaner

Rezension zur Schüler-Aufführung von Lessings „Nathan der Weise“ am 25.11.15 (12.45-16.00 Uhr) Gerhart-Hauptmann-Theater-Zittau von Lea Buchholz, Klasse 8t

Am Mittwoch, dem 25.November 2015, spielte das Schauspiel des Gerhart-Hauptmann-Theaters das sehr lange, aber interessante Stück „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing für die Schüler des Christian-Weise-Gymnasiums Zittau von Klassen 8-10.
In dem Stück geht es um den jüdischen Kaufmann Nathan. Er hat ein schweres Schicksal zu ertragen: Er verliert seine Familie durch ein Pogrom. Doch dann bekommt er seine Adoptivtochter Recha. Diese wird von einem Tempelherrn aus dem brennenden Haus in Jerusalem gerettet.

29. November 2015 – Diana Wagner, Redakteurin

„Die Liebe siegt“ oder „Ein Schuhmacher sollte tanzen lernen“ begeisterte die Klasse 6t

Die Klasse 6t hatte großes Glück im Rahmen des Unterrichts noch Plätze im Theater zu ergattern. Dank engagierter Eltern mit einem heißen Draht zum Theater und dem Förderverein war es möglich, das diesjährige Weihnachtsmärchen des Gerhart-Hauptmann-Theaters am 27.11.15 zu besuchen.
„Die zertanzten Schuhe“ ist ein Märchen im unterhaltsamen Zittauer Theatergewand: musikalisch modern, unterhaltsam und witzig, aber auch wunderbar romantisch.
Die acht Darsteller, darunter ein ehemaliger Schüler unserer Schule und JTC-Mitglied, zauberten eine märchenhafte Atmosphäre auf die Bretter , „die die Welt bedeuten“. Die Textfassung von Kerstin Slawek musste der Tatsache Rechnung tragen, dass über 30 Märchenfiguren einfach nicht zur Verfügung stehen. So dreht sich fast alles um Prinzessin Aurora und den Schuhmacher Michael Ahle. Der fleißige Mann ist zu recht verzweifelt. Doch seine von der Liebe motivierte mutige Lösung der Aufgabe wird zum interessanten Weihnachtstraum: Die Liebe siegt, auch bei einem Dämon, der eigentlich gar kein böser Geist ist.

– Diana Wagner, Redakteurin

Die 3. Sachsenweite Plant-for-the-Planet Akademie

Am Freitag, 20.11.2015 wurde die 3. Sachsenweite Plant-for-the-Planet Akademie im Internationalen Begegnungszentrum in Ostritz / Marienthal (im Dreiländereck Polen, Tschechien, Deutschland) durchgeführt.
52 Schüler aus 7 verschiedenen Schulen haben sich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden lassen.
Martin, der Hauptmoderator der Akademie, begrüßte die angereisten Schüler und Lehrer am Morgen. Zoe, Isabel, Darius und Max, Klimabotschafter vom Christian-Weise-Gymnasium Zittau (hier fand im vergangenen Schuljahr die 2. Sachsenweite Plant-for-the-Planet Akademie statt) hielten den Standardvortrag ganz souverän.
Im Anschluss gab es unterschiedliche Themen in Gruppen zu bearbeiten. Hier waren die erfahrenen Klimabotschafter Selina, Anika, Christin, Marla, Aron, Paula, Luise und Lisa als Co-Moderatoren im Einsatz. Auch sie sind Schüler des Christian-Weise-Gymnasiums.

01. November 2015 – Diana Wagner, Redakteurin

Umwelttag am 16.4.2015

An diesem Tag fuhren ca. 50 Schüler der 9. Klassen zur Müllverbrennungsanlage in Lauta.
Hier wurden wir herum geführt und erfuhren, wie der Restmüll unserer Haushalte entsorgt wird.
Zum anderen nahmen wir an einem Projekt teil zum Thema „Wie vermeiden wir die Verschwendung von Lebensmitteln“.
Danke an den Förderverein, der die Fahrtkosten zum Teil übernahm.

Mira Evers
(Klassenlehrerin der 9f1)

– Diana Wagner, Redakteurin

Besuch aus Ribe am Christian-Weise-Gymnasium

28 Schüler aus Ribe waren eine Woche bei uns zu Besuch

Am Sonntag, dem 20. September 2015 bekamen 28 Schüler aus der 11. Klasse Besuch aus Dänemark. Die Gäste kamen aus der Ribe Katedralskole. Ribe ist die älteste Stadt in Dänemark und liegt an der Nordseeküste. Eine Woche wohnten die dänischen Gäste in deutschen Gastfamilien und lernten deren Alltag kennen.
Am Sonntagabend nahmen wir die Gäste in Görlitz am Bahnhof in Empfang. Alle waren sehr aufgeregt. Das Kennenlernen war in den meisten Fällen kein Problem, da viele sehr gut Deutsch sprechen konnten.
Am Montagmorgen sahen sie dann das erste Mal unsere Schule und wurden durch ein paar nette Worte von unserem Schulleiter, Herrn Groch und dem Oberstufenberater, Herrn Merker, in der Aula begrüßt. Danach hatten viele Gastschüler Präsentationen von typisch dänischen Themen, die sie in jüngeren Klassen auf Deutsch halten mussten. Nach der Schule führten wir, die deutschen Schüler, die dänischen Gäste durch Zittau, wobei wir uns noch besser kennenlernen konnten.

09. September 2015 – Katrin Müldener, Vorsitzende

Spender für Zittaus prägendste Ziffernblätter gesucht!

Spender für Zittaus prägendste Ziffernblätter gesucht!

Der Landkreis, zuständig für das Christian-Weise-Gymnasium Zittau, unternimmt von August bis November 2015 notwendige Sicherungs- und Sanierungsarbeiten am Turm des Johanneums Zittau, dem stolzen Hauptgebäude unseres Gymnasiums. Darüber hinaus ist auch vorgesehen, die Außenfassade im Turmbereich zu renovieren. Der Johann wird dazu mit einem aufwendigen Hängegerüst verhüllt.
Dieser Anlass bietet die einmalige Gelegenheit, das dem Stadtbild und dem Stadtpuls bedeutsame, aber desolate Herz des Johanns, die Uhr, zu der nicht nur Uhr- und Schlagwerk gehören, sondern auch die nächtliche Beleuchtung von Zeigern und Ziffernblatt, wieder voll funktionstüchtig zu gestalten. Vor mehr als zehn Jahren musste die mit ihren blauen Zeigern allseits sichtbare Leuchtkonstruktion aus Gründen mangelnder Sicherheit eingestellt werden. Eine darauf folgende Initiative zur Erneuerung scheiterte an Mitteln und Möglichkeiten. Die inzwischen hochentwickelte und energiesparende LED-Technologie begünstigt einen neuen Anstoß. Neben der Beleuchtung kämen auch eine Oberflächenüberholung der Ziffernblätter und weitere mechanische Details hinzu. Benötigt werden ca. 15.000 Euro. Der Landkreis leistet speziell dafür keinen finanziellen Beitrag, stellt aber das gelegentliche Gerüst zur Verfügung, ohne dem das Uhrenprojekt scheinbar unbezahlbar ausfiel.
Es liegt nun an uns selbst, um die genannten Maßnahmen zum Erfolg zu bringen; vielleicht auch Ihnen und euch als aktuelle oder ehemalige Schüler, Absolventen und Lehrer des Christian-Weise-Gymnasiums Zittau:

Möchten Sie oder möchtet ihr die Sanierung der stadt- und schulprägenden Johanneums-Uhr finanziell unterstützen?

Aufgrund des festgelegten Zeitraumes, in dem das Gerüst zur Verfügung steht, sind wir auf relativ kurzfristige Spenden angewiesen und bitten Sie bzw. euch, die Spende auf das folgende Konto mit dem Verwendungszweck Denkmalpflege Johanneum zu überweisen. Spendenbescheinigungen stellen wir auf Wunsch gern mithilfe der Zittauer Stadtverwaltung aus.

Felix Weickelt
Türmer St. Johannis

Guido Hannig
Ratsuhrmachermeister
Spendenkonto: Stadt Zittau

IBAN: DE54 8505 0100 3000 0001 00
BIC: WELA DED1 GRL
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Verwendungszweck: Denkmalpflege Johanneum

prägendstes Ziffernblatt Zittaus

prägendstes Ziffernblatt Zittaus

Wer wir sind

Als Schulförderverein sind wir wichtiger denn je. Wir wollen Brücken zum gesellschaftlichen Umfeld der Schule schlagen. Wir wollen die Schule und die Schülerinnen und Schüler unterstützen, nicht nur finanziell, sondern auch bei der „Öffnung der Schule“, etwa bei Tagen der offenen Tür, Schulfesten, Unternehmenskontakten, berufspraktischen Projekten, Klassenfahrten, Auslandskontakten und –aufenthalten, durch kostenlosen Sachverstand und kostenlose Beratung, in der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, wie Sportvereinen, Sozialdiensten, Museen, Theatern, Musikschulen, Universitäten, Technologieparks etc.

Der Förderverein soll also ein finanzielles und organisatorisches Hilfsmittel für die Schule sein, Projektträger, Arbeitgeber für Hilfs- und Honorarkräfte, für Betreuungsdienste, Instrument der Öffentlichkeitsarbeit und – wenn man so will – Marketinginstrument für die Schule insgesamt oder für einzelne ihrer Aktivitäten.

Wir wollen die Schule lebendig machen, sie stärken, die Lehrenden bei ihren fachlichen und pädagogischen Aufgaben durch bessere finanzielle, räumliche, technische, soziale und organisatorische Rahmenbedingungen unterstützen.

Als Schulförderverein verstehen wir uns als Institution des Handelns freiwillig sich engagierender Bürger und Bürgerinnen, Spender und Stifter unseres freiheitlich-demokratischen Gemeinwesens – und das zum Wohl der Menschen, von denen unsere Zukunft abhängt.

Unser Verein ist gemeinnützig und finanziert seine Ziele durch Beiträge und Spenden.

Unser Ziel ist es, den Schulalltag lebenswerter zu gestalten, besonders durch die Unterstützung schulergänzender Angebote.
In einer intensiven Zusammenarbeit mit Schülern, Eltern und Lehrern sollen (auch mit Hilfe geeigneter Fördermittel) Arbeitsgemeinschaften, Förderkurse und Projekte unterstützt werden. Vor allem bei der Fördermittelbeschaffung, Organisation und Abwicklung kann der Förderverein hier Hilfestellung geben.

Finanziell unterstützt der Förderverein außerdem:

  • Projekte wie Kunst- und Musikprojekte
  • die Arbeit des Schulclubs
  • Preise für Olympiaden und Wettbewerbe
  • Schulpartnerschaften
  • Abi-Ball
  • Auszeichnungen von Abiturienten für besondere außerschulische Leistungen

Der Vorstand trifft sich immer am 1. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr im Wirtshaus zu Weinau in Zittau mit seinen fleißigen Helfern.

 

Förderantrag zum Download als PDF Formular:

 

 

Wir brauchen Sie

Mit einer Mitgliedschaft im Förderverein unterstützen Sie die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrer und Eltern des Christian-Weise-Gymnasium Zittau.

Wenn Sie die Arbeit vom Förderverein aktiv mit Ihrer Mitarbeit unterstützen wollen, und zusätzlich noch über die Richtung der Arbeit vom CWG Förderverein mitbestimmen wollen, dann können Sie mit dem hier anhängenden Formular die Mitgliedschaft beantragen.

 

Sollten Sie weniger Zeit haben und unsere Arbeit trotzdem stabil unterstützen wollen, freuen wir uns auch über eine Fördermitgliedschaft von Ihnen.

Für Absolventen des Christian-Weise-Gymnasiums haben wir eine spezielle Juniormitgliedschaft.